Neu edierte Telemann-Kirchenmusik erklingt im Konzert

22.01.2016 15.56

Musikwissenschaft trifft Musikpraxis

Pressemitteilung


Vier bislang nicht edierte Kantaten Georg Philipp Telemanns erklingen erstmals in neuer Zeit bei der Sonntagsmusik am 7. Februar 2016, 11 Uhr, im Magdeburger Gesellschaftshaus. Die Werke aus Telemanns „Jahrgang ohne Recitativ“ von 1724/25 erschienen 2015 in einem Band der Telemann-Ausgabe. Es musiziert das Sächsische Barockorchester unter der Leitung des amtierenden Thomaskantors Gotthold Schwarz (Bass) mit Gesine Adler (Sopran), Susanne Krumbiegel (Alt) und Tobias Hunger (Tenor).
Diese Editionsreihe, die beim Bärenreiter-Verlag erscheint, gilt als Aushängeschild der Telemann-Forschung. Sie wird vom Institut für Musik (Abteilung Musikwissenschaft) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg herausgegeben und erfreut sich einer internationalen Verbreitung.

Das Konzert im Rahmen der ältesten Kammermusikreihe der Stadt bietet nicht nur Gelegenheit, bisher „ungehörte“ Kirchenmusik Telemanns zu erleben, sondern stellt ein klingendes Zeichen der wissenschaftlichen Arbeit des Telemann-Zentrums dar, die als Grundlagenforschung der Werke Georg Philipp Telemanns weltweit anerkannt ist. Da bislang nur ein Bruchteil von Telemanns kirchenmusikalischem Werk überhaupt erschlossen ist, gilt dieser Bereich seines OEuvres noch immer als Forschungslücke. Viele seiner Kompositionen gelangten und gelangen erst durch die akribische Kleinarbeit der Magdeburger Musikwissenschaftler und ihrer Kollegen aus dem In- und Ausland
erstmals zur Wiederaufführung.

So war auch das Konzertprogramm der Sonntagsmusik im Dezember vergangenen Jahres größtenteils vom Telemann-Zentrum ediert. Das Konzertprogramm, ausgeführt vom Ensemble „Leipziger Concert“ unter der Leitung von Siegfried Pank, erscheint im März beim Label Raumklang. Unter dem Titel „Sing, unsterbliche Seele - Klopstockvertonungen von Telemann & Rolle“ vereint die CD u.a. Telemanns Pfingstkantate aus dem Jahr 1759 , „Komm, Geist des Herrn“ und Johann Heinrich Rolles Musikalische Elegie „David und Jonathan“.

Während der 23. Magdeburger Telemann-Festtage schließlich erklingen, ebenfalls als Erstaufführung, vier weitere Kirchenmusiken Telemanns aus den Jahren 1717 und 1720, die einen Einblick in die Welt vokalinstrumentalen Konzertierens geben. Das Konzert der Mannheimer Hofkapelle unter der Leitung von Florian Heyerick am 19. März in der Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“ wird von einem CD-Mitschnitt des Labels jpc begleitet.

Werke der Sonntagsmusik 7.2.2016

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Kirchenmusiken aus dem Jahrgang ohne Recitativ, Eisenach und Frankfurt 1724/25
Text: Johann Friedrich Helbig (Advent bis Exaudi) und Benjamin Neukirch (ab Pfingsten)

„Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen“
TVWV 1:785
Kirchenmusik zum Sonntag Palmarum
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Streicher und Basso continuo

„Brannte nicht unser Herz in uns“
Kirchenmusik zum zweiten Ostertag
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:131

„Der Herr ist mein Hirte“
Kirchenmusik zum Sonntag Misericordias
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:266

„Ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe“
Kirchenmusik zum dritten Ostertag
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:880
Neu edierte Kantaten im Konzertes der Mannheimer Hofkapelle am 19. März 2016:
Georg Philipp Telemann

Neu edierte Kantaten im Konzert der Mannheimer Hofkapelle
bei den 23. Magdeburger Telemann-Festtagen am 19. März 2016:

„Aller Augen warten auf dich“
Kirchenmusik zum 7. Sonntag nach Trinitatis (1720)
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, drei Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:66

„In Christo Jesu gilt weder die Beschneidung“
Kirchenmusik zum 13. Sonntag nach Trinitatis (1720)
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:929

„Siehe, eine Jungfrau ist schwanger“
Kirchenmusik zum Festtag Mariae Verkündigung (1717)
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, zwei Oboen, zwei Fagotte, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:1336

„Ich bin der Erste und der Letzte“
Kirchenmusik zum 1. Ostertag (1717)
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Clarino, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:816

 

Pressemitteilung zum Download [...]

Zurück

Nachrichten-Archiv

Ältere Nachrichten sind hier archiviert. Über die Reiternavigation können diese nach Monat sortiert geladen werden.

  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011