Auf Spurensuche: Telemann-Stätten in Magdeburg

Das Stadtbild Magdeburgs hat infolge der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg große Veränderungen erfahren. Viele historische Stätten sind für immer verloren. Dies gilt auch für Orte, die mit der Kindheit und Jugend Telemanns in Verbindung standen, so die Heilig-Geist-Kirche, das Altstädtische Gymnasium, die Häuser der Familie Telemann usw. Doch nicht alles ist verschwunden und vieles ist nach 1945 im Zuge der Magdeburger Telemann-Renaissance neu entstanden. Zuletzt wurde im Jahre 2011 eine Telemann-Stele im einstigen Lebensumfeld der Familie Telemann errichtet. Auf die heute erlebbaren alten und neuen Magdeburger Telemann-Stätten soll hier hingewiesen werden.