07.03.2021 (11.00)

576. SONNTAGSMUSIK

SEI GETREU...!

tl_files/files/images/sonntagsmusik/Saison 2020-2021/21 03,Polyharmonique,Foto_Christian Palm.png

Ensemble Polyharmonique:
Magadalene Harer (Sopran)
Alexander Schneider (Alt)
Johannes Gaubitz (Tenor)
Matthias Lutze (Bass)

Orkiestra Historyczna
Leitung: Martyna Pastuzka/Alexander Schneider

Frühe Kantaten und Psalmvertonungen zur Passionszeit und Instrumentalmusik von Georg Philipp Telemann und Johann David Heinichen

Das Programm dieses Konzertes, das sich thematisch an der Passionszeit orientiert, führt in das erste Dezennium des 18. Jahrhunderts. Georg Philipp Telemann und der fast gleichaltrige Johann David Heinichen hatten in Leipzig studiert und frischen Wind in das dortige Musikleben gebracht. Etwa aus dieser Zeit dürften die geistlichen Werke dieses Programmes stammen, die in der Bibliothek der Fürstenschule zu Grimma überliefert sind. Das Vokalensemble Polyharmonique und das Orkiestra Historyczna, die sich auf die Interpretation der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts konzentrieren, verbindet eine mehrjährige Zusammenarbeit. Aus dieser Erfahrung heraus ist die Interpretation von Kompositionen, die stilistisch gelegentlich noch „zwischen den Zeiten“ zu stehen scheinen, eine besonders interessante Aufgabe.

Zurück