Finalisten stehen fest

12.03.2015 18.30

Pressemeldung 
der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V.

12. März 2015, 18.30 Uhr

Die 2. Runde des 8. Internationalen Telemann-Wettbewerbs wurde am 11. und 12. März 2015 im Gesellschaftshaus der Landeshauptstadt Magdeburg ausgetragen. Von den 25 Teilnehmern wurden von der Jury, deren Vorsitz Prof. Jesper Christensen führt, 8 Teilnehmer aus 5 Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich) in die Finalrunde nominiert. Die Jury würdigte die sehr hohe künstlerische Qualität der 2. Wettbewerbsrunde. Es ist beachtenswert, dass auch im Finale alle fünf für den Wettbewerb ausgeschriebenen Instrumente weiterhin vertreten sind: Blockflöte (3 Nominierungen), Traversflöte (2), Barockoboe (1), Barockvioline (1) und Viola da gamba (1).

Die Finalrunde des 8. Internationalen Telemann-Wettbewerbs wird am Sonnabend, dem 14. März 2015, von 9 bis 14 Uhr, im Gesellschaftshaus Magdeburg (Schinkel-Saal) ausgetragen. Die Finalisten werden vom Leipziger Barockorchester begleitet. Jeder Teilnehmer hat 30 Minuten Zeit für seinen Vortrag. Beim öffentlichen Finale haben die Besucher die Möglichkeit haben, ihr Votum für den Publikumspreis abzugeben. Eine Tageskarte kostet 10 EUR.

Die Verkündung der Preisträger ist für Sonnabend, den 14. März 2015, 15.30 Uhr im Gesellschaftshaus Magdeburg geplant. Der Ablauf der Finalrunde kann hier heruntergeladen werden: www.telemann.org [...]

Der Internationale Telemann-Wettbewerb wird seit 2001 alle zwei Jahre in Magdeburg von der Internationalen Telemann-Gesellschaft mit Unterstützung der Landeshauptstadt Magdeburg ausgetragen. Der 8. Internationale Telemann-Wettbewerb hat am 7. März mit 73 Teilnehmern aus 23 Ländern begonnen. Im Wettbewerbsbüro waren zuvor 102 Anmeldungen eingegangen - so viel wie bei keinem anderen der vorherigen Internationalen Telemann-Wettbewerbe.

Mit dem Abschlusskonzert und der Übergabe der Preise geht der 8. Internationale Telemann-Wettbewerb am Sonntag, dem 15. März 2015, um 11 Uhr im Gesellschaftshaus Magdeburg zu Ende. Die Verleihung der Preise nehmen der Schirmherr des Wettbewerbs, Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und die Vizepräsidentin des Vereins Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V., Prof. Eszter Fontana, sowie weitere Vertreter der Preise stiftenden Institutionen vor.

Das Abschlusskonzert wird von MDR FIGARO mitgeschnitten und am 17. März 2015 ab 20.05 Uhr gesendet.

*

Die Finalisten (v.l.n.r.): Maximilian  Volbers (Deutschland), Clara Geuchen, Liv Heym (Deutschland), Lorenzo Gabriele, Teodoro Baù (Italien), Jan van Hoecke (Belgien), Julia Fritz  (Österreich) • nicht im Bild: Anna Besson (Frankreich)
(Foto: Julia Dorne)

Zurück

Nachrichten-Archiv

Ältere Nachrichten sind hier archiviert. Über die Reiternavigation können diese nach Monat sortiert geladen werden.

  • 2017
  • 2015
  • 2013
  • 2012
  • 2011