10. ITW: Ausschreibungsunterlagen veröffentlicht

26.09.2018 12.00

Pressemitteilung
- Magdeburg, 26.9.2018 -

10. Internationaler Telemann-Wettbewerb:
Ausschreibung 2019 für Kammermusik-Ensembles

Der 10. Internationale Telemann-Wettbewerb findet vom 9. bis zum 17. März 2019 in Telemanns Geburtsstadt Magdeburg statt. Die Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs ist für Kammermusik-Ensembles ausgeschrieben. Dabei sind die Teilnehmerinnern und Teilnehmer auch dazu eingeladen, Literatur mit obligatem Cembalo in ihr Wettbewerbsrepertoire einzubeziehen. Neben den Hauptpreisen winken Cembalisten Sonderpreise für das beste obligate und Generalbassspiel. Teilnehmen können Musiker und Musikerinnen im Alter von 18 bis 34 Jahren.

Anmeldeschluss: 14. Januar 2019. Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.telemann.org zur Verfügung.

Die Leistungen der jungen Interpretinnen und Interpreten werden in drei öffentlich ausgetragenen Wettbewerbsrunden von einer hochkarätig besetzten internationalen Fachjury bewertet, die unter der Leitung von Prof. Dr. Barthold Kuijken (Belgien) steht. Der Jury gehören zudem Prof. Chiara Banchini (Schweiz), Prof. Dr. Ewald Demeyere (Belgien), Prof. Carin van Heerden und Prof. Eva Maria Pollerus (Österreich) sowie Prof. Rebeka Rusó (Schweiz) und Prof. Michael Schneider (Deutschland) an.

Um die Teilnahme können sich ausschließlich Instrumentalensembles bewerben, die die historisch orientierte Aufführungspraxis pflegen. Jedes Ensemblemitglied muss auf einem historischen Instrument oder dessen Nachbau spielen, wobei nur jene Instrumente zugelassen sind, für die Telemann Kammermusik komponiert hat.

Der von der Internationalen Telemann-Gesellschaft e.V. 2001 ins Leben gerufene und seither im Biennale-Rhythmus ver­anstaltete Wettbewerb soll die Auseinandersetzung mit dem umfangreichen Schaffen Georg Philipp Telemanns bei Musikstudierenden bzw. jungen Interpreten im Alter von 18 bis 34 Jahren fördern, eine historisch informierte Aufführungspraxis der Musik des 18. Jahrhunderts stimulieren, den Erfahrungs­austausch der jungen Musikergeneration auf internationaler Ebene anregen und ihren Einstieg ins Berufsleben durch eine erfolgreiche Teilnahme an diesem musikalischen Leistungsvergleich unterstützen. Einige der heute im Musikleben und/oder in der musikalischen Ausbildung tätigen Wettbewerbspreisträger sind Prof. Felix Koch (Ensemble „Mediolanum“, 2001), Prof. Michael Hell (Blockflöte, 2003), Dmitri Sinkovsky (Violine, 2011) und das Ensemble „Camerata Bachiensis“ (2013), welches derzeit Residenzensemble am Bach-Museum Leipzig ist.

Ausgeschrieben wurden bislang die Kategorien Kammermusik, historische Holzblasinstrumente, historische Streichinstrumente und Gesang.

 

  • Download Word-Datei [...]


* * *

Press release
- Magdeburg, 26.9.2018 -

10th International Telemann Competition 2019 Is Dedicated to Chamber Music Ensembles

The 10th International Telemann Competition will take place in Magdeburg, Telemann's city of birth, from 9-17 March 2019. The competition's jubilee installment is dedicated to chamber music ensembles while the participants are also invited to include pieces for cembalo obligato in their competition repertoires. Beside the main prizes, special awards are granted to harpsichordists for the best obligato and continuo play. Musicians from the ages of 18 to 34 can participate.

Application deadline: 14 January 2019. The terms of competition and applications forms can be found online at www.telemann.org.

A top-class, international jury of experts, chaired by Prof. Dr Barthold Kuijken (Belgium), will judge the performances of the young artists in three public rounds. The remaining members of the jury are Prof. Chiara Banchini (Switzerland), Prof. Dr. Ewald Demeyere (Belgium), Prof. Carin van Heerden and Prof. Eva Maria Pollerus (both Austria), Prof. Rebeka Rusó (Switzerland), and Prof. Michael Schneider (Germany).

Only instrumental ensembles that are dedicated to historically-oriented performance practice can apply to participate. Each member of the ensemble must play on a historical instrument or a replica of such an instrument while only instruments for which Telemann composed chamber music pieces are allowed.

The Internationale Telemann-Gesellschaft e. V. (International Telemann Society) initiated the competition in 2001 and has organized it biennially ever since. The competition is supposed to encourage young artists and students aged between 18 and 34 to engage with the extensive oeuvre of Georg Philipp Telemann, nurture the historically-oriented performance practice for music of the eighteenth century, foster the exchange of experiences of a young generation of musicians on an international level, and also ease their way into a musical career by means of successful participation in the contest. Some of the former prize winners who are actively pursuing a successful musical career today and/or who are teaching music include Prof. Felix Koch (ensemble “Mediolanum”, 2001), Prof. Michael Hell (recorder, 2003), Dmitri Sinkovsky (violin, 2011), and the ensemble “Camerata Bachiensis” (2013), which currently acts as the ensemble in residence at the Bach-Museum in Leipzig.

In previous years, the competition has been dedicated to chamber music ensembles, historical woodwind instruments, historical string instruments, and voice.

  • Download Word-Datei [...]

* * *

Kontakt - Wettbewerbsbüro // Contact - Competition office
10. Internationaler Telemann-Wettbewerb
Ivonne Woltersdorf
wettbewerb@telemann.org, Tel.0391 540 6754

Zurück

Nachrichten-Archiv

Ältere Nachrichten sind hier archiviert. Über die Reiternavigation können diese nach Monat sortiert geladen werden.

  • 2018
  • 2017
  • 2015
  • 2013
  • 2012
  • 2011